Probenäher gesucht – Tip #1

Probenäher gesucht – Tip #1

 

Heute gehts los mit Tip #1. In den kommenden Tagen helfe ich dir, deine Bewerbung zum Probenähen zu optimieren. Es geht hier jedoch nicht um die Beantwortung der Frage, ob ein Probenähen nun gut, schlecht, toll, doof, blöd, sinnig, unsinnig oder absoluter Spass ist. Vielmehr schreibe ich hier Ideen nieder, die ich selber aus Erlebnissen und Fehlern erarbeitet habe. Darauf basieren meine Tipps.  Nicht zu vergessen, gehört an der ein oder anderen Stelle auch einfach ein bisschen Glück dazu.

Probenäher gesucht - Tip #1
Probenäher gesucht – Tip #1

Tipp #1: Individualität hebt dich ab!

Die Bedingungen in den Aufrufen zum Probenähen reichen von „Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit“ über „Lust und Laune am Nähen“ bis hin zur eigenen Seite bei Facebook oder „bloß keine Handybilder“. Von Aufruf zu Aufruf könnte es nicht unterschiedlicher sein. Nun musst du dich ernsthaft fragen, ob du die Bedingungen erfüllen kannst und willst. Wenn du verstanden hast, wonach der Designer sucht, dann bist du in der Lage eine individuell abgestimmte Bewerbung abzugeben. 

Ich empfehle dir, deine Bewerbung auf den jeweiligen Aufruf abzustimmen. So erweckst du den Eindruck von ehrlichem Interesse. Ein Standardtext wie „Ich würde so gern mitmachen, schau dich mal auf meiner Seite XYZ um“ wirkt nicht sonderlich bemüht. Es gilt also: Individualität hebt dich ab!

Habt es fein Ihr lieben!

I like to sew it!

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Probenäher gesucht – Tip #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s